Manja Gideon Stiftung

Von der Idee zur einflussreichen Institution

Stephanie Ringel Media Manja Guideon Stiftung Buchcover 01 neu

Die Aufgabe

Nach ihrer Gründung 2016 sollte die Manja Gideon Stiftung etabliert und sichtbar gemacht werden. Ihr Zweck ist Aufklärung über Eierstockkrebs und Forschungsförderung. Die seltene Krebserkrankung gilt als „stiller Killer“.

Unsere Lösung

Die Stifterin war eine kosmopolitische Frau: begeisterte Förderin von Kulturprojekten in Kunst, Musik, Design; offen für Kreativität, andere Länder und ihre Sitten; interessiert an Wissenschaft und Fortschritt. Ihr Wunsch und gleichzeitig ihre letzte grosse Idee war die Manja Gideon Stiftung.
Noch zu Lebzeiten der Stifterin hatte mit Stephanie Ringel die gemeinsame Arbeit an einer Bild-Biografie begonnen, um Denken, Handeln und Haltung der Stifterin zu dokumentieren.
Seit dem unterstützen wir die gemeinnützige Stiftung im Alltagsgeschäft und in ihrer strategischen Entwicklung. Wir durften Marke, Markenauftritt, Strategie und Stiftungsphilosophie entwickeln.
Die Website ist als digitale Visitenkarte konzipiert und in look & feel stark personalisiert.

Zentrale Idee ist, der zu wenig bekannten Erkrankung ein Gesicht zu geben und die Stifterin als Aufklärerin zu positionieren. Sie hatte keine Furcht vor Rampenlicht – sie ist die beste Botschafterin.
Wir arbeiten daran mit, dass die Manja Gideon Stiftung mit ihrem zunehmend spezialisierten Info-Angebot (Familiäres Krebsrisiko, BRCA) eine Lücke in der Aufklärung über diesen Krebs schliesst.

www.manja-gideon-foundation.org

Leistungen

  • Biografie
  • CI und CD (mit Michael Schaepe)
  • Projektmanagement
  • Strategische Kommunikation
  • Website, Newsletter
  • Kooperationen
  • Sponsoring / Fördergelder
  • Texte

Digital Aufklären über Eierstockkrebs

Biografie und Postkarte: Lesestoff und die kürzeste Kurzgeschichte der Welt